Sommer – Gürtelprüfungen

Mit dem Ende des Schuljahres fanden in dieser Woche beim JUDOKAN Aschaffenburg e.V. traditionell die Gürtelprüfungen statt. Die Judoka stellen während der Prüfung ihren aktuellen, technisch-motorischen Ausbildungsstand unter Beweis. In der heißen Vorbereitungsphase der vergangenen Wochen, wurde auch neben dem normalen Training, intensiv an der eigenen Präzision der Würfe und Bodentechniken in zusätzlichen Einheiten gefeilt.  […]

Weiterlesen "Sommer – Gürtelprüfungen"

Sportler des JUDOKAN durch DOSB aus-gezeichnet

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die dpa Picture-Alliance schrieben einen bundesweiten Fotowettbewerb unter dem Titel „Mein Leben im Verein“ aus. Unter den Top sieben in der Kategorie „Sportleben“ platzierte sich ein Foto von Jens Erbstößer, stellvertretender Vorsitzender und einer der Trainer des JUDOKAN Aschaffenburg e.V. Zur Preisverleihung am Abend des 7.12.2017 im Deutschen Sport […]

Weiterlesen "Sportler des JUDOKAN durch DOSB aus-gezeichnet"

AdlerCup 2017

Der Adler Cup des TSG Nordwest in Frankfurt, war am Samstag und Sonntag, der große Anziehungspunkt für die Athleten des Judokan Aschaffenburg e.V.. Bereits bei seiner dritten Auflage entwickelt sich das Nachwuchsturnier mit 1634 Teilnehmern von 265 Vereinen aus 25 Ländern zu einem der großen europäischen Saisonhöhepunkte in der Jugend. Bedenkt man zusätzlich, dass bei […]

Weiterlesen "AdlerCup 2017"

Patrick Majnusz erwirbt Trainer B-Lizenz „Selbstverteidigung“ des DJB

Patrick Majnusz legte vor wenigen Tagen erfolgreich die Prüfung zum Selbstverteidigungslehrer des Deutschen Judo-Bundes ab. Vorangegangen war eine 60-stündige Ausbildung, verteilt über insgesamt vier Wochenenden am Judo-Leistungszentrum der Sporthochschule Köln, geleitet von dem Bildungsreferenten des DJB, Ralf Lippman und dem SV-Beauftragten des DJB, dem zweifachen Weltmeister im Ju-Jutsu Fighting Dr. Dr. Mario Staller. Hinzu kam […]

Weiterlesen "Patrick Majnusz erwirbt Trainer B-Lizenz „Selbstverteidigung“ des DJB"

Heiner-Cup Darmstadt

Der traditionelle Heiner-Cup in Darmstadt, war am Samstag und Sonntag, trotz Pfingstferien der große Anziehungspunkt für unsere Wettkämpfer. Wie erfolgreich das Turnier ist, zeigten die Score-Karten der Athleten, auf den neben Kämpfern aus der weiteren Region auch Kämpfer aus den Niederlanden oder Tschechien vertreten waren. Für den JUDOKAN Aschaffenburg konnte sich Fabian Kirschenmann am Samstag die Bronze Medaille in der Altersklasse U 15 bis 50 kg mit Siegen über Sven Yunus (SG Egelsbach), Tobia Wehner (TSG Nordwest Frankfurt) sichern.

Sontag war der große Tag der, gar nicht mehr so kleinen Mädels. Lana Klein vom JC Obernburg  sprang dabei auf die oberste Stufe des Treppchens bei der U13 bis 40 kg. In der gleichen Klasse startete Nina Lindtner vom JUDOKAN Aschaffenburg. Los-Pech wollte es das die Kämpferinnen vom Untermain nach den Poolkämpfen im Halbfinale aufeinander trafen. Hier setzte sich Lana gegen Nina durch eine kleine Bestrafung kurz vor Ende wegen Passivität durch. Dies bedeutete für Nina die Bronze Medaille, da beim Doppel-Poolsystem, das Turnier für sie, trotz nur eine Niederlage beendet war. Im Finale trat Lana gegen eine Kämpferin aus den Niederlande an, eine jener, die Nina in ihrem Pool bereits hinter sich gelassen hatte. Nach kompletter Kampfzeit war aber auch diese Gegnerin geschafft und die Goldmedaille der Lohn.

In der Altersklasse U11 wurde die Region durch Aliya Klein (JC Obernburg) und Meike Lindtner (JUDOKAN Aschaffenburg) vetreten. Aliya errang in der Gewichtsklasse bis 41 kg die silberne Medaille. Meike wurde nach vielen Kämpfen in einer stark besetzten Gewichtsklasse verdient siebte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiterlesen "Heiner-Cup Darmstadt"