Jan Hölter neuer Trainer beim JUDOKAN

Jan Hölter hat die Prüfung zum Übungsleiter C Breitensport mit Schwerpunkt Kinder / Jugendliche mit Erfolg abgelegt und ist nun Inhaber der neuen offiziellen Lizenz des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Die Ausbildung fand in der Turn- und Sporthalle Waldaschaff statt und stand unter der Leitung von Ludwig Stegmann. 28 Sportler aus verschiedenen Vereinen und von 16 bis über 50 Jahren ließen sich von dem Lehrteam insgesamt 125 Theorie- und Praxiseinheiten unterrichten. Der Lehrplan erstreckte sich von Trainings- und Bewegungslehre, Methodik und Didaktik im Sport, Sportpädagogik bis hin zum Vereinswesen wie Sportrecht / Sportversicherung und Strukturen im organisierten Sport. Besonders bei dem Schwerpunktlehrgang Kinder / Jugendliche wird auf deren verschiedenen Entwicklungsphasen geachtet, damit eine altersgerechte Trainings- und Unterrichtsweise gewährleistet ist.

Da es sich hierbei um eine Übungsleiterlizenz und nicht um eine fachbezogene Trainerlizenz handelt, wurden auch Themen jenseits des Judo-Tellerrandes behandelt. Einflüsse aus allen großen Spielarten, wie Fußball, Handball, Volleyball, Basketball, oder auch Tischtennis und Badminton flossen in die Ausbildung ein. Zudem kamen leichtathletische Fähigkeiten und die Koordinations- und Konditionsschulung hinzu. Diese breitensportliche Ausbildung schafft eine gute Basis zur Integration von Ausgleichsportarten im spezifischen Judotraining.

Der JUDOKAN Aschaffenburg e.V. freut sich, durch dieses fundierte Fachwissen eine unserer stärksten Zielgruppe, die Kinder und Jugendlichen, im Judosport zu fördern.

Main-Echo-Artikel

Advertisements