Wallburg-Turnier Eltmann 2017

Drei Athleten vom JUDOKAN Aschaffenburg starteten am Wochenende beim traditionsreichen Wallburgturnier in Eltmann, dem einzigen unterfränkischen Sichtungsturnier für alle Altersklassen in der ersten Jahreshälfte. Nach überzeugenden Leistungen unter den Augen der Bezirkstrainer kehrten alle drei mit der Silbermedaille in ihrer Altersklasse zurück. Den Auftakt machte am Samstag Meike Lindtner die ihren ersten Kampf gegen Jana Löffler (JC Naisa) mit zwei Haltegriffen und den zweiten mit einem Ippon für Hüftwurf klar für sich entschied. Im Finale kam es dann zum kleinen Untermain-Derby, dass Elsa Eigmann vom (TV Elsenfeld) gewann.

In der Alterklasse U18 -66 kg trat für den JUDOKAN Niclas Hornung an. Nach glücklichem Freilos ging er in er in seinem ersten Kampf gegen Igor Zimmermann (TSV Bad Kissingen) mit drei Wazari in Führung, ehe er am Boden mit Ippon vor Ende der Kampfzeit den Sack zu machte. Die Begegnung gegen Jakob Heinze (DJK Ensdorf) verlief ähnlich: Wazari für Standtechnik und vorzeitiger Abschluss durch Haltetechnik. Motiviert ging Niclas das Finale gegen David Gassev (Jahn Nürnberg) und bis eine Sekunde vor Kämpfende sah es nach dem großen Wurf aus. jedoch eine Unachtsamkeit nach aufgebrochener Alt-Verletzung, brachte die Entscheidung zugunsten des Nürnbergers.

Am Sonntag kam Fabian Kirschenmann bei der U15 -50kg zum Zug. Fabian sicherte sich das Poolfinale mit einem Sieg über Fabian Brehm (TSV Hirscheid). Dort besiegte er Daniel Styer (ASV Neumarkt) und zog mit starker Leistung uns Finale der Klasse ein. Hier konnte ihn nur Muhammed Memis (SV Mühlhausen) stoppen.

Meike Lindtner
Advertisements