Heiner-Cup Darmstadt

Der traditionelle Heiner-Cup in Darmstadt, war am Samstag und Sonntag, trotz Pfingstferien der große Anziehungspunkt für unsere Wettkämpfer. Wie erfolgreich das Turnier ist, zeigten die Score-Karten der Athleten, auf den neben Kämpfern aus der weiteren Region auch Kämpfer aus den Niederlanden oder Tschechien vertreten waren. Für den JUDOKAN Aschaffenburg konnte sich Fabian Kirschenmann am Samstag die Bronze Medaille in der Altersklasse U 15 bis 50 kg mit Siegen über Sven Yunus (SG Egelsbach), Tobia Wehner (TSG Nordwest Frankfurt) sichern.

Sontag war der große Tag der, gar nicht mehr so kleinen Mädels. Lana Klein vom JC Obernburg  sprang dabei auf die oberste Stufe des Treppchens bei der U13 bis 40 kg. In der gleichen Klasse startete Nina Lindtner vom JUDOKAN Aschaffenburg. Los-Pech wollte es das die Kämpferinnen vom Untermain nach den Poolkämpfen im Halbfinale aufeinander trafen. Hier setzte sich Lana gegen Nina durch eine kleine Bestrafung kurz vor Ende wegen Passivität durch. Dies bedeutete für Nina die Bronze Medaille, da beim Doppel-Poolsystem, das Turnier für sie, trotz nur eine Niederlage beendet war. Im Finale trat Lana gegen eine Kämpferin aus den Niederlande an, eine jener, die Nina in ihrem Pool bereits hinter sich gelassen hatte. Nach kompletter Kampfzeit war aber auch diese Gegnerin geschafft und die Goldmedaille der Lohn.

In der Altersklasse U11 wurde die Region durch Aliya Klein (JC Obernburg) und Meike Lindtner (JUDOKAN Aschaffenburg) vetreten. Aliya errang in der Gewichtsklasse bis 41 kg die silberne Medaille. Meike wurde nach vielen Kämpfen in einer stark besetzten Gewichtsklasse verdient siebte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements