Gürtelprüfung 15.12.2016

Am Donnerstagabend haben sich elf Judoka auf der Tatami getroffen um von Klaus Richter und Patrick Majnusz in einem höheren Gürtelgrad geprüft zu werden. Alle Judoka mussten ihre vorher trainierten Techniken nun unter Beweis stellen. Die beiden Prüfer inspizierten jede Technik genaustens und freuten sich über das Judo, das sie gesehen haben.

Viele junge Judoka haben zum ersten mal eine Kata gesehen. Die Kata ist eine streng festgelegte Abfolge von unterschiedlichen Würfen in einer besonderen und sehr sauberen Form.

Zum Ende hin gab es dann noch Randori, damit die Prüfer die erlernten Techniken auch an anderen Partnern sehen konnten.

Großes Lob und Herzlichen Glückwunsch an alle Judoka mit einer neuen Farbe im Gürtel!

Advertisements