FDG: Sportklasse /Stützpunktschule Judo: Judoathleten trainieren unter dem Motto: „The Way to Rio“/Olympia rückt immer näher!

1915297_933679496701213_6987477931632220391_n

Judo-Elternabend und Training der Extraklasse

Unter diesem Motto veranstaltet das FDG in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Judokan Aschaffenburg e. V. einen Judoabend der ganz besonderen Art. Zum einen wird es im Zusammenhang mit der Sportklasse für die Eltern einen kurzen informierenden Vortrag über die Stützpunktschule Judo geben, die bayernweit, einzigartigen Charakter hat. Zum anderen lernen die 60 Judostützpunktathleten an diesem Abend in einer vom BJV unterstützten bayernweiten Aktion „Way to Rio“ in einem Training der Extraklasse berühmte und bekannte Techniken ehemaliger Judoolympioniken kennen, um damit schon frühzeitig die Aufmerksamkeit auf die im Sommer in Rio stattfindende Olympiade zu richten.

Was aber macht die Sportart Judo so besonders und einzigartig?    

Judo ist nicht nur Judo mit seinen Fall-, Wurf- und Haltetechniken, sondern beinhaltet auch Turnen und die damit verbundende Beweglichkeit, Akrobatik und leichtathletische Komponenten und setzt damit auf vielfältige motorische Reize, sodass auf der ganzen Linie das Prinzip der Vielseitigkeit erfüllt wird. Zudem werden soziale Kompetenzen wie Verantwortungsbewusstsein, Wertschätzung, Respekt, Empathie, Frustrationstoleranz, aber auch Durchsetzungsvermögen und Willensstärke entwickelt, die einen lebenspraktischen Bezug haben. Auch ermöglicht Judo gerade im Anfängerbereich, im Rahmen des spielgemäßen Konzepts, viele Freiheitsgrade, sich motorisch zu entfalten und sich kognitiv, motorisch, sozial und affektiv/emotional zu entwickeln.

Judo als Stützpunktsportart am FDG  

In diesem Zusammenhang steht die Sportart Judo am FDG als Stützpunktsportart im besonderen Fokus. Stützpunktschule Judo bedeutet, dass die Sportart in besonderem Maße auf den unterschiedlichen Ebenen gefördert wird und unter anderem im Rahmen der neuen Sportklasse als Schwerpunktsportart, damit sind auch interessierte Anfänger als Neulinge angesprochen, gewählt werden kann. Die Stützpunktschule basiert auf den folgenden vier Säulen in Zusammenarbeit mit externen Kooperationspartnern:

  1. Das Anfängertraining als Grundlagentraining: Auf spielerische und pädagogisch sinnvolle Art und Weise sollen Anfänger die ersten Techniken des Fallens, Werfens und Haltens lernen und die Judowerte vermittelt und regelmäßig Gürtelprüfungen absolviert werden.
  2. Das Fortgeschrittenen und Leistungstraining: Es handelt sich hierbei um ein Training, an dem bereits Fortgeschrittene, ambitionierte und auf Leistung bedachte Judoathleten teilnehmen können. Die Athleten erweitern hier ihr Technikrepertoire, studieren wettkampfnahe und aktuelle Judotechniken ein und erfassen den Zusammenhang von „Aktion und Reaktion“ als handlungsrelevanten Zusammenhang. Freudbetonter, spielerischer Charakter sowie Gürtelprüfungen stehen ebenfalls im Mittelpunkt.
  3. Enge Zusammenarbeit mit Vereinen: Das Friedrich Dessauer-Gymnasium bietet als Stützpunkt eine ideale Schnittschnell zwischen Schule, Verein und dem Bayrischen Judoverband. Somit arbeitet das FDG eng mit den ortsansässigen Vereinen zusammen, speziell mit dem „Judokan Aschaffenburg e. V.“, der in der unteren Turnhalle des FDGs sein Training hält.

Talentförderung und Sichtung:

  1. Stützpunktschule und Verein arbeiten zudem eng mit dem Bayerischen Judoverband zusammen. Es im Verein finden regelmäßig Talentsichtungs- und Fördermaßnahmen im Rahmen von Bezirks- und Landeskadermaßnahmen statt, die einen vereinsübergreifenden Charakter haben und einen vielseitigen Erfahrungsaustausch der Athleten generieren soll.

Vor diesem Hintergrund wird neben einem breitensportlich und leistungsorientierten Rahmen, eine zielgerichtete Trainingsplanung, Durchführung und Trainingsberatung durch kompetente und gut qualifizierte Trainer und Lehrer angeboten. Interne Turniere, Judosafaris, Fleißpokale, Teilnahme an dem Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia warten auf die Athleten und Neuinteressierten.

Wer Interesse bekommen hat, ist herzlich eingeladen, am Freitag, den 05.02.2016 um 18. Uhr zu dem Informationsabend über die Stützpunktschule Judo/Sportklasse, in die untere Turnhalle des FDGs zu kommen.

Advertisements